UNSERE REFERENZEN

Riedel Automatisierungstechnik

Wohnungswirtschaft

2013

GWG Gesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien

Halle-Neustadt, Deutschland

BRANCHE: Wohnen & Leben

PRODUKTE: Software I Controller I Sensoren

FOKUS: Energieeffizienz, Komfort

EINSATZORTE: Raum/Zone

BOARDINGHOUSE WEINBERG CAMPUS IN HALLE NEUSTADT

42 moderne, möblierte Appartements hinter historischen Fassaden: Im Boardinghouse „weinberg campus“ in Halle-Neustadt sorgt smarte Raumautomation von Dr. Riedel Automatisierungstechnik für angenehme Temperaturen und effizienten Energieeinsatz.

Drei leerstehenden Villen im klassizistischen Stil hat die GWG Halle-Neustadt 2013 neues Leben eingehaucht: Das städtische Wohnungsbau-Unternehmen sanierte das denkmalgeschützte Ensemble an der Daniel-Vorländer-Straße 1 mit viel Liebe zum Detail und richtete 42 modern ausgestattete, möblierte 1- und 2-Raum-Appartements ein. Im Boardinghouse „weinberg campus“ können sich seither Touristen sowie Wissenschaftler und Gäste des angrenzenden Technologie- und Gründerzentrums Halle tage- und wochenweise einmieten. Zur hohen Aufenthaltsqualität in den komfortablen Appartements trägt auch smarte Technologie von Riedel Automatisierungstechnik bei – sie gewährleistet individuelle Wohlfühltemperatur für die Mieter und garantiert minimalen Heizaufwand für die GWG.

 

Effiziente Bewirtschaftung durch Fernzugriff

Das Gute bewahren und verbessern war ein Leitgedanke bei der denkmalgerechten Sanierung und dem zeitgemäßen Umbau der drei historischen Villen. Jedes der 42 neu geschaffenen Appartements verfügt über Wohnraum, Küche, Bad mit Dusche und WC sowie einen Flur. Bei der Auswahl von Materialien, Ausbauelementen und Einrichtung wurde großer Wert auf hohe Qualität und modernes Design gelegt. Auch an die Regelung der Heizung stellte die GWG hohe Anforderungen. Für geringen Aufwand bei häufigem Mieterwechsel sollte für jede Wohneinheit einzeln bei Nicht-Vermietung die Raumtemperatur per Fernzugriff auf 15 Grad Celsius absenkbar sein. Umgekehrt sollten vor Einzug neuer Mieter die entsprechenden Appartements vom GWG-Büro aus per Mausklick auf 21 Grad Celsius geheizt werden. Das System sollte so arbeiten, dass sich einerseits die Mieter wohlfühlen und andererseits der GWG keine unnötigen Heizkosten entstehen.

 

Smarte Systeme arbeiten Hand in Hand

Das Experten-Team von Riedel Automatisierungstechnik machte sich an die Arbeit und fand schnell eine maßgeschneiderte Lösung für einen effizienten und sicheren Heizungs-Betrieb. Zum Einsatz kamen acht RIEcon WohnungsManager, von denen jeweils einer die Heizungs-Regelung mehrerer Appartements übernimmt. Sie sind untereinander und via gesicherter Intranet-Verbindung mit der GWG vernetzt. Wird ein Appartement neu vermietet, erhalten die smarten Controller von der GWG den Befehl, die Raumtemperatur auf 21 Grad Celsius hoch zu regeln. Physisch erledigen diese Aufgabe elektrische Stellantriebe des Typs R-STE von Riedel Automatisierungstechnik an den Heizkörpern und am Handtuchwärmer im Bad.

 

Fenster auf, Heizung aus

Wünscht der Mieter mehr oder weniger Wärme, kann er über den Raumregler R45 seine Wunsch-Temperatur einstellen. Eingebundene Fensterkontakte sorgen dafür, dass beim Lüften nicht im wahrsten Sinn zum Fenster hinaus geheizt wird – der Stellantrieb des Heizkörpers öffnet erst wieder, wenn der Fensterkontakt „geschlossen“ meldet. Ist ein Appartement einmal nicht vermietet – kein Problem. Nach Auszug eines Mieters kann die GWG einfach vom Büro aus auf die jeweilige Wohneinheit zugreifen und die Raumtemperatur automatisch auf sparsame 15 Grad Celsius sinken lassen. Dies trägt zu effizientem Energieeinsatz bei.

Prominente Villen mit moderner Technik

Für ein hohes Maß an Betriebssicherheit hat das Automatisierungs-Team von Riedel Automatisierungstechnik im Heizungskeller ein Störmelde-Modem installiert. Es meldet Störungen von Heizung und Pumpensumpf unverzüglich an die GWG – für dauerhaften Komfort in den schmucken Villen, die übrigens auch prominent sind: Nach der Sanierung waren sie Drehort der ARD-Vorabendserie „Die Krankenschwestern“. Die Schauspieler haben sich hier bestimmt wohlgefühlt.

42 moderne, möblierte Appartements hinter historischen Fassaden: Im Boardinghouse „weinberg campus“ in Halle-Neustadt sorgt smarte Raumautomation von Dr. Riedel Automatisierungstechnik für angenehme Temperaturen und effizienten Energieeinsatz.

Boardinghouse „Weinberg Campus“ in Halle-Neustadt – Technik im Überblick

  • Selbstlernender RIEcon WohnungsManager zur individuellen Regelung der Beheizung jedes Raums und zur Fernsteuerung via gesichertem Intranet
  • Störmelde-Modem für Überwachung von Heizung und Pumpensumpf