UNSERE REFERENZEN

Riedel Automatisierungstechnik

Wohnungswirtschaft

2014

Familienstiftung „procurare familia“

Berlin, Deutschland

BRANCHE: Wohnen & Leben

PRODUKTE: Software I Controller I Sensoren

FOKUS: Energieeffizienz, Komfort

EINSATZORTE: Raum/Zone

WOHNHAUS SCHARNWEBERSTRAßE IN BERLIN

Besser ausgestattet als mancher Neubau ist das 5-Parteien-Haus an der Scharnweberstraße 14 in Berlin. Nachdem das Gebäude in die Jahre gekommen war, entschloss sich 2014 der Eigentümer zu einer umfassenden Sanierung mit Dachausbau. Aus dem Altbau sollte ein modernes Wohnhaus werden, das den Mietern allen erdenklichen Komfort bietet. Auch die Energieeffizienz stand im Fokus, und so beauftragte der Eigentümer Riedel Automatisierungstechnik, die Gebäudetechnik der Wohnungen mit dem einzigartigen RIEcon SmartBuilding System zu automatisieren.

 

Per Smartphone das Smart Building steuern

Komfort, Effizienz und Sicherheit zu schaffen waren die Eckpunkte des Auftrags an Dr. Riedel Automatisierungstechnik. Die Mieter sollten die Heizung ihrer Wohnung bequem einstellen können, Automatikfunktionen sollten Heizenergie und Strom sparen, die Verbrauchsabrechnungen sollten vereinfacht werden und ein Dachfenster sollte nicht unbeabsichtigt offenstehen. Die Automatisierungs-Experten machten sich an die Planung und fanden eine optimale Lösung. Jede Wohnung erhielt einen RIEcon WohnungsManager im Eingangsbereich. Über sein 7-Zoll-Touch-Display können die Mieter einfach die gewünschte Temperatur und die Nutzungszeiten für jeden Raum einstellen. Über die Kalenderfunktion können sie längere Abwesenheiten, beispielsweise Urlaub, eingeben. Während der Zeit läuft ihre Heizung auf Sparbetrieb, aber ist pünktlich zur Rückkehr wieder wie gewohnt in Betrieb. Falls sie früher oder später als geplant aus dem Urlaub zurückkehren wollen – kein Problem: Per Smartphone können sie Password geschützt via Internetverbindung von überall auf der Welt auf ihren RIEcon WohnungsManager zugreifen und Einstellungen anpassen.

 

Selbstlernende Intelligenz

Eine Besonderheit des RIEcon WohnungsManagers ist, dass er das Auf- und Abheizverhalten jedes Raums „kennenlernt“ und fortlaufend die individuelle Heizkennlinie optimiert. Das verhindert zu starkes Aufheizen und spart Energie und Verbrauchskosten. Der RIEcon WohnungsManager erfasst auch die Verbräuche von Wärme und Kaltwasser – die Mieter können sie jederzeit einsehen – und leitet die Daten an den RIEcon KommunikationsManager im Keller. Dieser digitale Controller speichert einerseits die Verbrauchsdaten und stellt diese zur Ablesung und Abrechnung für einen Dienstleister bereit. Andererseits sammelt der RIEcon KommunikationsManager den aktuellen und voraussichtlichen Wärmebedarf aller Wohnungen. Auf Basis dieser Daten regelt das System automatisch das Zusammenspiel der Heizungs-Komponenten Gastherme, Solarthermie-Module auf dem Dach und Pufferspeicher.

Licht aus, Dachfenster zu

Einige kleine, feine weitere Ideen haben die Experten ebenfalls realisiert: Beim Verlassen jeder Wohnung genügt ein Druck auf die Spar-Taste, und es sind garantiert alle Lampen ausgeschaltet. In der Dachgeschoss-Wohnung schließt dann auch das Dachfenster automatisch. Eine bestimmte Zeit nach Verlassen schließen auch die Querlüftungs-Elemente automatisch – damit keine Heizwärme unnötig verloren geht. Damit alle Anlagen auch nach der Bauabnahme dauerhaft sicher arbeiten, hat der Eigentümer die Experten von Riedel Automatisierungstechnik beauftragt, als Dienstleistung regelmäßig Fernwartungen durchzuführen. So ist gewährleistet, dass ansonsten unbemerkte Störungen schnell behoben werden können und sich die Bewohner 365 Tage im Jahr rundum wohlfühlen.

Das RIEcon SmartBuilding System sorgt im umfassend sanierten 5-Parteien-Wohnhaus an der Scharnweberstraße für hohen Wohnkomfort und effizienten Primärenergie-Einsatz durch digitale Regelungen.

Wohngebäude Scharnweberstraße in Berlin – Technik im Überblick

  • Selbstlernender RIEcon WohnungsManager zur individuellen Regelung der Beheizung jedes Raums und zum Ablesen der Verbräuche
  • Verbrauchserfassung von Wärme und Kaltwasser sowie Bereitstellung der Abrechnungsdaten