UNSERE REFERENZEN

Riedel Automatisierungstechnik

Wohnungswirtschaft

Seit 1996

Wohnungsbaugenossenschaft "Lipsia" eG

Leipzig, Deutschland

BRANCHE: Wohnen & Leben

PRODUKTE: Software I Controller I Sensoren

FOKUS: Energieeffizienz, Komfort

EINSATZORTE: Raum/Zone

WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT "LIPSIA" IN LEIPZIG

Rund 8.000 Wohnungen und Gewerbeflächen besitzt die Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG. Sie gehört zu Leipzigs größten Vermietern. Neben sozialer Verantwortung legt die Genossenschaft Wert auf Wohnqualität zu angemessenen Mietpreisen. Riedel Automatisierungstechnik arbeitet seit 1996 für „Lipsia“ und hat seither 220 Heizzentralen sowie hunderte Wohnungen mit smarter Regelungstechnik vernetzt. Allein zwischen 2014 und 2016 kamen drei Neubauten mit 58 Wohnungen hinzu. Auch sie sind im digitalen Riedel Control System (RIEcon) bestens integriert.

Seit 1996 smart vernetzt

Um die Heizzentralen aller ihrer Immobilien stets im Blick behalten zu können, Energieverbräuche zu optimieren und Verwaltungsaufgaben zu vereinfachen, beauftragte „Lipsia“ 1996 Riedel Automatisierungstechnik. Die damals und in der Folgezeit vernetzten Wohnungs- und Gebäuderegler arbeiten in weiten Teilen bis heute. Sie sind zum neuesten digitalen System, RIEcon SmartBuilding, vollständig kompatibel. Bereits 1996 hatten die Experten von Riedel Automatisierungstechnik Aufgaben wie heute: Sie sollten in den einzelnen Wohnungen zentrale Regler für die Raumtemperaturen sowie Verbrauchszähler integrieren und diese mit einem übergeordneten System zentral vernetzen. Auf diese Weise ließ sich bereits in den 1990er Jahren der Einsatz von Heizenergie – für die Mieter kostensparend – optimieren und der Wohnkomfort erhöhen. Auch die Verwaltungsarbeit wurde erleichtert, da Verbrauchsdaten zur Abrechnung seither zentral gebündelt zur Verfügung stehen.

 

Selbstlernende Technik optimiert Energieeinsatz

Die neueste Generation der smarten Regelungen hielt 2015 bei „Lipsia“ Einzug: In den „Kulkwitzer See-Terrassen“ an der Zschampertaue 54-58 mit 48 modernen Wohnungen in drei Sechsgeschossern. Wie auch in den folgenden Neubauten der Genossenschaft verfügen alle Wohnungen über eine gehobene Ausstattung mit Fußbodenheizung, hochwertigen Ausbauelementen und großem Balkon beziehungsweise Gartenanteil. Die Techniker von Riedel Automatisierungstechnik installierten in jeder der durchschnittlich 80 Quadratmeter großen Wohnungen einen RIEcon WohnungsManager mit 7-Zoll-Touch-Display. Darüber können die Bewohner unter anderem für jeden Raum einzeln die Temperatur bestimmen und die jeweiligen Nutzungszeiten sowie längere Abwesenheiten wie Urlaub eingeben. Das System „lernt“ das Auf- und Abheizverhalten für jeden Raum und sorgt dafür, dass der gewünschte Komfort bei optimalem Energieeinsatz jederzeit gegeben ist.

Zentrale Überwachung der Gebäudetechnik

Die Verbrauchsdaten aller Wohnungen sammelt in den „Kulkwitzer See-Terrassen“ der zentrale RIEcon GebäudeManager. Dieser kommuniziert laufend mit den RIEcon WohnungsManagern und regelt auch die zentrale Bereitstellung der jeweils benötigten Heizenergie. Zudem kommuniziert der RIEcon GebäudeManager mit RIEcon Office Gebäudeleittechnik (GLT): Diese Software ermöglicht es den Facility-Managern und Dienstleistern, jederzeit von einem beliebigen PC-Arbeitsplatz mit sicher verschlüsseltem Internetzugang die Betriebszustände aller gebäudetechnischen Anlagen einzusehen und bei Bedarf Soll-Werte zu ändern. Bei Störungen, beispielsweise einer defekten Pumpe, kann RIEcon Office automatisch eine Meldung an den zuständigen Techniker senden. Dadurch gewährleistet das System rund um die Uhr ein hohes Maß an Betriebssicherheit.

Zukunftsfähige Automation ist keine Zukunftsmusik

Das neueste Projekt, bei dem Riedel Automatisierungstechnik für die Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG in Leipzig smarte Systeme einrichten darf, ist der „Lipsia-Turm“: Er wird seit 2019 errichtet und soll mit 63 Wohneinheiten auf 13 Geschossen vielen Menschen ein neues, behagliches und zukunftsfähiges Zuhause bieten – auch dank RIEcon SmartBuilding.

Rund 8.000 Wohnungen in 220 Gebäuden gehören der Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG in Leipzig. Riedel Automatisierungstechnik vernetzt sie seit 1996 mit smarter Regelungstechnik. „Kulkwitzer See-Terrassen“ ist eines der neuesten Wohnanlagen der Genossenschaft mit RIEcon SmartBuilding.

Wohngebäude „Kulkwitzer See-Terrassen“ in Leipzig – Technik im Überblick

  • Selbstlernender RIEcon WohnungsManager zur individuellen Regelung der Beheizung jedes Raums und zum Ablesen der Verbräuche
  • Möglichkeit des Fernzugriffs durch den Mieter via Internet